Direktoren

Direktorin Susan E. Trumbore

Biogeochemische Prozesse

Prof. Susan E. Trumbore, PhD

Verbindung biogeochemischer Kreisläufe mit funktionellen Prozessen in Ökosystemen

Die Abteilung Biogeochemische Prozesse erforscht die Schlüsselprozesse und Organismen, die den Austausch von Energie, Wasser und chemischen Verbindungen zwischen Ökosystemen und ihrer Umgebung regulieren. Durch Beobachtungen, in Experimenten und mit Modellen möchten wir Erkenntnisse darüber gewinnen, wie die menschlichen Aktivitäten Ökosystemfunktionen verändern und welche Auswirkungen diese langfristig auf die Zukunftsfähigkeit und das regionale und globale Klima haben. 

Ehemaliger Direktor Martin Heimann auf dem Institutsdach, wo eine meteorologische Station kontinuierlich Wetterdaten erhebt und Treibhausgase misst.

Biogeochemische Systeme

N.N.

Veränderungen der Treibhausgas-Konzentrationen in der Atmosphäre durch biogeochemische Kreisläufe

Biogeochemische Kreisläufe äußern sich in der Atmosphäre durch wichtige Treibhausgase, wie Kohlendioxid, Methan und Lachgas. In der Abteilung Biogeochemische Systeme entwickeln wir Methoden zur Messung und Fernerkundung dieser Gase. Dazu betreiben wir ein weltweites Netz von Messstationen in wichtigen, auch schwer zugänglichen Regionen dieser Erde. Mit numerischen Modellen berechnen wir, wo sich starke Quellen und Senken befinden und wie sie sich durch Umwelt und menschliche Einflüsse verändern.

Direktor Markus Reichstein

Biogeochemische Integration

Prof. Dr. Markus Reichstein

Neue Ansätze der Modellierung und Modell-Daten-Integration zur Erforschung des globalen Wandels

Unsere Abteilung Biogeochemische Integration entwickelt neue Ansätze zur Modellierung und Modell-Daten-Integration mit dem Ziel, globale Wechselwirkungen zwischen Klima, Boden und Vegetation besser darzustellen, den aktuellen Zustand der globalen terrestrischen Biosphäre zu verstehen und das Verhalten von Ökosystemen unter verschiedenen vergangenen und zukünftigen Umweltbedingungen vorherzusagen.

Zur Redakteursansicht